Was bedeutet die EU-Whistleblower-Richtlinie für Ihr Unternehmen?

Videomitschnitt zum Webinar  vom 29.10.2020 in Kooperation mit der Anwaltskanzlei Schneiders & Behrendt und der Kanzlei FP Franke-Roericht und Peter Rechtsanwälte
zum Videomitschnitt

Situation

Whistleblower-Schutz
wird europaweit
zur Pflicht.

Um Hinweisgebern europaweit einen einheitlichen Schutz zu garantieren, hat sich das Europäische Parlament auf Regeln für einen EU-weiten Hinweisgeberschutz geeinigt.

Bis Dezember 2021 muss auch Deutschland diese Vorgaben in nationales Recht umwandeln. Experten sind sich sicher, dass sich der deutsche Gesetzgeber dieses Mal beeilen wird.

Alle Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten werden verpflichtet, effiziente und wirksame Meldekanäle einzurichten.

Compliance Systeme müssen als Chance für Unternehmen verstanden werden zur Vermeidung von finanziellen Schäden und Reputationsverlust.

WhistlePro bietet Unternehmen ein alles aus einer Hand Paket an, um die EU-Richtlinie schnell und rechtssicher umzusetzen.

Motto

Wir müssen das, was wir denken, auch sagen.
Wir müssen das, was wir sagen, auch tun.
Und wir müssen das, was wir tun, dann auch sein.

Alfred Herrhausen (1930-89), dt. Bankier, Vorstandsspr. Dt. Bank